Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >FLW >Department für Botanik und Biodiversitätsforschung>Tropenstation La Gamba

MASTERARBEITEN IN LA GAMBA ZU VERGEBEN

 

 

1.) Ausschreibung von Stipendien für Forschungsarbeiten an der Tropenstation La Gamba

Die Tropenstation La Gamba in Costa Rica bietet vielfältige Möglichkeiten zur Feldforschung, insbesondere in den Bereichen der Bio- und Geowissenschaften. Um diese Forschungsmöglichkeiten verstärkt für fortgeschrittene Studierende zu erschließen, schreibt der Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba für das Jahr 2016 bis zu 6 Stipendien aus. Gefördert werden wissenschaftliche Forschungsarbeiten, insbesondere im Rahmen von Master-, PhD-Studien und für Postdocs (bis 7 Jahre nach PhD), welche an einer österreichischen Universität tätig sind bzw. den Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit in Österreich haben. Die Höhe der Finanzierung pro Stipendium beträgt 2000 Euro pro Person; eine höhere Förderung ist in Abhängigkeit des vorgelegten Kostenplans möglich.

Nächste Einreichfrist ist der 30.04.2017.


Bewerbungsunterlagen

  • Ausführliche Beschreibung des Forschungsvorhabens (max. 4 A4-Seiten; Fragestellungen, Arbeitshypothesen, Methodik, Zeitplan; zuzüglich Literaturverzeichnis), in englischer Sprache
  • Lebenslauf, ggf. Publikationsliste
  • Nachweis der Annahme des Master- od. Dissertationsthemas durch die Studienprogrammleitung bzw. zuständige universitäre Stelle;
    Bachelor-Studierende sind von der Förderung ausgeschlossen.
  • Empfehlungsschreiben (formlos) der wissenschaftlichen Betreuerin /des wiss. Betreuers, unterschrieben in verschlossenem Kuvert. Im Empfehlungsschreiben soll insbesondere auf die Bedeutung des geplanten Aufenthalts in La Gamba für das Forschungsvorhaben eingegangen werden.

Bewerbungen senden Sie bitte in elektronischer Form an tropenstation.botanik@univie.ac.at und zusätzlich in Hardcopy an:


Daniel Schaber
Dept. für Botanik & Biodiversitätsforschung
Universität Wien
Rennweg 14
1030 Wien


Vergabe
Der Vorstand des Vereins, auf Vorschlag des wiss. Beirates, entscheidet über die Stipendien nach Wettbewerbskriterien. Ausschlaggebend sind die wissenschaftliche Qualität und Originalität des Vorhabens sowie der Bezug zur Tropenstation La Gamba. Bei Bedarf werden gutachterliche Stellungnahmen von geeigneten FachwissenschafterInnen zur Beurteilung der Exposés beigezogen.


Entscheidung
Die BewerberInnen werden unmittelbar nach der Entscheidung schriftlich über das Ergebnis der Auswahl verständigt. Wurden Sie für ein Stipendium ausgewählt, erhalten Sie eine Annahmeerklärung. Diese ist auszufüllen und an den Förderverein zu übermitteln.
Die formale Erfüllung aller Bewerbungsvoraussetzungen impliziert keinen Rechtsanspruch auf eine finanzielle Unterstützung. Die Vergabe der Förderung erfolgt auf Basis des Wettbewerbs und nach Maßgabe der vorhandenen Mittel. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Person kann nur einmal ein Stipendium zuerkannt bekommen.


Auszahlung
Das Stipendium wird nach Eintreffen der Annahmeerklärung ausgestellt.


Berichte
Spätestens zwei Monate nach Beendigung des Aufenthaltes in La Gamba ist ein kurzer Tätigkeitsbericht (ca. 2 Seiten) an den Verein zu übermitteln. Geförderte Stipendiaten sind weiters verpflichtet, unmittelbar nach Fertigstellung eine digitale Kopie ihrer Masterarbeit bzw. Dissertation (im pdf-Format) an den Verein zu übergeben. Wenn aus der geförderten Arbeit an der Tropenstation La Gamba wissenschaftliche Fachpublikationen entstehen, ist ebenso jeweils ein Beleg (vorzugsweise in digitaler Form) dem Verein auszuhändigen.

Tropenstation La Gamba | Department für Botanik und Biodiversitätsforschung | Rennweg 14 | 1030 Wien | T +43-1-4277-57420