Logo der Universität Wien
English
Español

Sie sind hier:>Universität Wien >FLW >Department für Botanik und Biodiversitätsforschung>Tropenstation La Gamba

Hautnah am mittelamerikanischen Tieflandregenwald...

Die Region

Die Tropenstation La Gamba befindet sich nahe der Pazifikküste im Süd-Westen Costa Ricas in der Provinz Puntarenas, 8 km im NNW der Stadt Golfito. Sie ist Teil der kleinen Gemeinde La Gamba und liegt nur 4,5 km entfernt vom Interamerican Highway. Die nächstgelegene Stadt ist Golfito, welche auch einen Flugplatz besitzt, der mehrmals täglich von der Hauptstadt San José angeflogen wird.

Die Nationalparks

Die Station liegt am Beginn eines Tales direkt am Rande des Nationalparks Piedras Blancas, der einen der letzten primären tropischen Tieflandregenwälder Mittelamerikas beherbergt. Im Süden wird das Nationalparkareal durch den Golfo Dulce und im Nordwesten durch den Rio Esquinas begrenzt, weshalb der Wald auch Bosque Esquinas genannt wird. Aufgrund geografischer und erdgeschichtlicher Gegebenheiten ist dieser Wald mit ca. 3.000 verschiedenen Gefäßpflanzenarten der artenreichste Wald Mittelamerikas und zählt zu den artenreichsten Wäldern der Erde! Ein Teil des Waldes wurde vor vielen Jahren durch eine beispielhafte Aktion des Wiener Musikers Prof. Michael Schnitzler mit österreichischen Spendengeldern von der Ausbeutung und Zerstörung freigekauft und ist nun unter dem symbolischen Namen Regenwald der Österreicher bekannt. Der Verein Regenwald der Österreicher sammelt auch weiterhin Spenden und betreibt in der Nähe der Station ein Hotel - die Esquinas Rainforest Lodge. Auf der anderen Seite des Golfo Dulce, auf der nahen Halbinsel Osa befindet sich der bekannte Nationalpark Corcovado. Beide Nationalparks sind über verschiedene Schutzgebiete miteinander verbunden. Im Südosten grenzt das (kleinere) Naturreservat von Golfito (Refugio Nacional de Vida Silvestre) an den Nationalpark Piedras Blancas.

Die Rolle der Station

  • Ω Forschung und Lehre

Der Regenwald ist begehrtes Studienziel zahlreicher naturwissenschaftlicher Forschungsrichtungen. Die Tropenstation bietet Basis und Ausstattung für wissenschaftliche Feldarbeiten. Sie bietet Infrastruktur für die Beherbergung von Studenten- und Forschergruppen im Rahmen von Lehr- (Projektpraktika, Exkursionen) und Forschungstätigkeiten, sowie wissenschaftlichen  Workshops.

  • Ω Naturschutz und Soziales

Projekte zur Wiederbewaldung von Waldflächen (Reforestacion) und zur Verbindung isolierter Waldgebiete (Korridorprojekt) zählen neben der Unterstützung von Forschung und Lehre zu den wichtigsten Aufgaben der Station.  

Die Station legt großen Wert darauf, eng mit den Menschen in La Gamba zusammen zu arbeiten. Soziale Projekte und Veranstaltungen und insbesondere das Schulprojekt unterstützen die Anliegen und Bedürfnisse der Bevölkerung. 

Kontakt Costa Rica:

Estación Tropical La Gamba
Postal 178 Golfito/Puntarenas

Telefon: 00506  27418034
Fax: 00506 27418234
estacion.tropical@univie.ac.at           
Kontakt Österreich:

Universität Wien, Department für Botanik und Biodiversitätsforschung
Rennweg 14, 1030 Wien

Telefon: 0043 1 4277 57420
Fax: 0043 1 4277 9541
tropenstation.botanik@univie.ac.at

 

 

 

Tropenstation La Gamba | Department für Botanik und Biodiversitätsforschung | Rennweg 14 | 1030 Wien | T +43-1-4277-57420